Εκδηλώσεις έως το ΕΕ 2016 ειδίκευσης Λογοτεχνία - Πολιτισμός

Ειδίκευση Λογοτεχνία - Πολιτισμός

Στο Kolloquium (9 ECTS) του μεταπτυχιακού προγράμματος σπουδών παρουσιάζουν επιστήμονες, μεταπτυχιακοί φοιτητές και υποψήφιοι διδάκτορες την έρευνά τους στον χώρο της γερμανικής και συγκριτικής γραμματολογίας και των πολιτισμικών σπουδών. Οι διαλέξεις είναι ανοικτές.

Υπεύθυνη για την οργάνωση των εκδηλώσεων του Kolloquium κατά τη διάρκεια του ΧΕ 2014-2015 είναι η Αν. καθηγήτρια Elke Sturm-Τριγωνάκη. Όποιος/α επιθυμεί να ενημερώνεται για τις εκδηλώσεις του Kolloquium ηλεκτρονικά ή να συμμετάσχει με την παρουσίαση της έρευνάς του/της μπορεί να απευθύνεται στην ηλεκτρονική διεύθυνση: Αυτή η διεύθυνση ηλεκτρονικού ταχυδρομείου προστατεύεται από τους αυτοματισμούς αποστολέων ανεπιθύμητων μηνυμάτων. Χρειάζεται να ενεργοποιήσετε τη JavaScript για να μπορέσετε να τη δείτε.

Η ομιλίες στα πλαίσια του Kolloquium λαμβάνουν μέρος στην αίθουσα 102 στον πρώτο όροφο του νέου κτιρίου της Φιλοσοφικής σχολής και ώρα 18.30

Εαρινό Εξάμηνο 2016
  • 22.02.2016
    Christina Serafim (Doktorandin, Aristoteles Universität Thessaloniki):
    „Narziss & Femme fatale: Eine unheilvolle Verbindung in ausgewählten Filmbeispielen“
  • 21.03.2016
    Assist. Prof. Grigoris Zarotiadis (Aristoteles Universität Thessaloniki):
    „Befreiung des Arbeitsmarktes oder Entwicklung der Arbeitsrechte“
  • 09.05.2016
    Prof. Dr. Georg Guntermann und Dr. Stefanie Kugler (Universität Trier):
    „Poetischer Realismus“: Poetik der Geschlechter in Theodor Storms „Immensee“ und Poetik des Raums in Gottfried Kellers „Romeo und Julia auf dem Dorfe“.
  • 10.05.2016
    Ariane Totzke (Doktorandin, Universität. Bern)
    „Mörderlich ungebildet ist sie.“ Zur Funktion weiblicher Figuren in Thomas Manns Frühwerk.
  • 30.05.2016
    Γεώργιος Μπούμπας (Αριστοτέλειο Πανεπιστήμιο Θεσσαλονίκης)
    "Ο αναξιόπιστος αφηγητής σε επιλεγμένα κείμενα του 19ου αιώνα".
 
Χειμερινό Εξάμηνο 2015/16
  • 19.10.2015 
    Gastvortrag Prof. Dr. Axel Dunker (Universität Bremen): 
    „Aktuelle Romane zum deutschen Kolonialismus“
  • 14.12.2015
    Gastvortrag Assoc. Prof. Stella Lavva (Aristoteles Universität Thessaloniki):
    „Thessaloniki – ein Ort der Kunst“
 
Εαρινό Εξάμηνο 2015
  • 9.3.2015
    Dr. Stephanie Heimgartner (Komparatistik, Ruhr-Universität Bochum):
    Dantes Göttliche Komödie
  • 30.3.2015
    PD Dr. Ruth Neubauer-Petzold (Erlangen-Nürnberg):
    Ist ein weiblicher Hannibal Lecter denkbar? Zu weiblichen Serienmörderinnen. 
  • 20.04.2015
    Orestis Varlamis:
    Wirtschaft und Gesellschaft in Bertolt Brechts Die heilige Johanna der Schlachthöfe und Erich Kästners Fabian. Die Geschichte eines Moralisten
  • 11.5.2015
    Dr. Wiebke von Bernstorff (Hildesheim):
    Literarische Geschichtsschreibung in der Weimarer Republik: Der theoretische Beitrag von Schriftstellerinnen (Huch, Tetzner) zu einem einflussreichen Genre am Beispiel der Stadtdarstellungen Hildesheims.
  • 25.5.2015
    Marina Mantenioti:
    MA-Arbeit: Sprachkritik in der dystopischen Literatur
     
 
 
Χειμερινό Εξάμηνο 2014/15
  • 06.10.14
    Einführung
  • 13.10.14
    Gastvortrag Dr. Gillian Pye (Lecturer in German, School of Languages and Literatures, Universität Dublin, Co-Chair German Studies Association of Ireland):
    „Am Ufer der Informationswildwasserströme". Angela Krauß und das Schreiben in einer beschleunigten Welt'
  • 20.10.14
    Gastvortrag Prof. Dr.Görling (Universität Düsseldorf):
    Szenen der Gewalt
  • 10.11.14
    Bibliographische Recherche für Fortgeschrittene
  • 24.11.14
    Diskussion aktueller M.A. Projekte
  • 08.12.14
    Vortrag A. Rassidakis: Das Erzählen von der Sünde: Inzest in der Literatur.  Ein Beispiel komparatistischen Arbeitens
  • 12.01.15
    Vortrag: E. Sturm-Trigonakis: Von der Idee zum wissenschaftlichen Buch. Ein Praxisbericht.
 
 
Εαρινό Εξάμηνο 2014
  • 24.3.2014
    Prof. Dr. Marta Gómez  (Santiago de Compostela):
    „Die Auseinandersetzung mit dem Holocaust in der Jugendliteratur“
  • 28.4.2014
    Prof. Dr. Norbert Bachleitner (Universität Wien):
    „Ein bescheidener Vorschlag, die Buchgeschichte in die Übersetzungs-wissenschaft zu integrieren (Am Beispiel von Übersetzungen der Werke Walter Scott und Flauberts in Deutschland und Österreich um die Mitte des 19. Jahrhunderts)“
  • 05.05.2014
    Maria Nefeli Angeloglou (Aristoteles-Universität Thessaloniki):
    „Hybridität in den interkulturellen Bildungsromanen von E.S. Özdamar Das Leben ist eine Karawanserei und Die Brücke vom goldenen Horn“ (Diplomarbeit). 
  • 20.5.2014
    Prof. Dr. Georg Guntermann (Universität Trier): „Naturerfahrung in deutschsprachiger Lyrik I: vom Barock bis zur Weimarer Klassik“
  • 20.5.2014
    Dr. Stefani Kugler (Universität Trier): „Naturerfahrung in deutschsprachiger Lyrik II: vom 19.Jh bis zur Gegenwart“
     
 
Χειμερινό Εξάμηνο 2013/14
  • 25.11.13
    Prof. Dr. Ilse Nagelschmidt (Universität Leipzig, Institut für Germanistik):  Gertrud Kolmar.
  • 09.12.13
    Fotini Galatali (MA Kandidatin Universität Thessaloniki):
    Die Arbeitswelt der Neuen Frau in der Literatur der Weimarer Republik am Beispiel von Irmgard Keun „Gilgi – eine von uns“ und Marieluise Fleißner „Eine Zierde für den Verein. Roman vom Rauchen Sporteln, Lieben und Verkaufen.“  
 
 
Εαρινό Εξάμηνο 2013
  • 01.04.13
    Zoi Baltsi (MA Kandidatin Universität Thessaloniki):
    Der Körperdiskurs in Franz Kafkas Strafkolonie und Marcel Beyers Menschenfleisch

    Myrofora Chryssomalli (MA Kandidatin Universität Thessaloniki):
    Interkulturelle Hermeneutik
  • 08.04.13
    Prof. Dr. Dieter Burdorf (Universität Leipzig):
    Auf hoher See. Lesereisen als Modelle literarischer Bildung.
  • 17.04.13 Aλλαγή ημερομηνίας 24.04.13
    Σίμος Γραμμενίδης (Α.Π.Θ.):
    "Η πολιτισμική διάσταση της μετάφρασης"
  • 22.04.13
    Christina Teneketzi (MA Kandidatin Universität Thessaloniki):
    Magier- und Gelehrtenparodien bei E.T.A Hoffmann
  • 24.04.13
    Σίμος Γραμμενίδης (Αναπληρωτής Καθηγητής στο Α.Π.Θ.):
    Η πολιτισμική διάσταση της μετάφρασης.
  • 13.05.13
    Torsten Erdbrügger (MA Universität Leipzig):
    Narrative der Arbeit in der Gegenwart: Themen – Tendenzen – Strategien.

    Inga Probst (Universitaet Leipzig):
    Die "Osterweiterung" der deutschsprachigen Literatur. Aktuelle Tendenzen inter- und transkultureller Literatur am Beispiel Jan Faktors
  • 15.05.13
    Prof. Dr. Norbert Fries (Humboldt Universität zu Berlin):
    "Metaphorische Kompetenz"
  • 20.05.13
    Alexandra Siraki (MA Kandidatin Universität Thessaloniki):
    Arbeitswelten in der Literatur der neuen Sachlichkeit

    Lazaros Patzikatheodoros (MA Kandidat Universität Thessaloniki):
    Der Topos des Körpers als Schauplatz von Totalitarismen in der Gegenwartsliteratur.
  • 27.05.13
    Marialena Krämer (MA Kandidatin Universität Thessaloniki):
    „Ethnic detectives“ in der deutschsprachigen Literatur.

    Nikos Zafeiris (MA Kandidat Universität Thessaloniki):
    Tod und Revolution im Werke Heiner Müllers.
 
Χειμερινό Εξάμηνο 2012/13
  • 29.10.12
    Dr. Wiebke von Bernstorff (Universität Hildesheim, Institut für Deutsche Sprache und Literatur):
    Die Interkulturalität in der KJL des Exils am Beispiel von Erika Manns "Zehn jagen Mr. X". (Η ομιλία θα πραγματοποιηθεί στα Γερμανικά.)
  • 05.11.12
    Prof. Dr. Ilse Nagelschmidt (Universität Leipzig, Institut für Germanistik):
    Zum Verhältnis von Erinnerung und Geschlecht. (Η ομιλία θα πραγματοποιηθεί στα Γερμανικά.)
  • 19.11.12
    Φανή Μουμτζίδου (Ελληνικό Ανοικτό Πανεπιστήμιο, Σχολή Ανθρωπιστικών Σπουδών):
    Albrecht Dürer: Ο εκπρόσωπος της γερμανικής αναγεννησιακής Τέχνης. (Η ομιλία θα πραγματοποιηθεί στα Ελληνικά.)
  • 28.11.12 (ώρα 18.00)
    Kυριακή Κουκουράκη (Ιόνιο Παν/μιο): (Abstract)
    "Παροιμίες. Μία διαπολιτισμική προσέγγιση".
  • 10.12.12  
    Θεόδωρος Πενολίδης (Αναπληρωτής Καθηγητής Φιλοσοφίας του Πανεπιστημίου Θεσσαλονίκης):
    Η φιλοσοφία του γερμανικού Ιδεαλισμού: Μια επισκόπηση. (Η ομιλία θα πραγματοποιηθεί στα Ελληνικά.)
Εαρινό Εξάμηνο 2012
  • 19.03.12
    Tania Warsami (M.A. Kandidatin): Die Erinnerung der Generationen in den Romanen Spione von Marcel Beyer und Himmelskörper von Tanja Dückers
  • 02.04.12
    Dr. Jannis Pagkalos (Vergleichende Literaturwissenschaft D-GR): Männlichkeitsdiskurse im Literaturvergleich: Stratis Tsirkas und Johann Wolfgang von Goethe.
  • 23.04.12
    Margarita Paniora (M.A. Kandidatin):  Nach Griechenland reisen im 19. Jahrhundert. Echos und Perspektiven des romantischen Wanderers.
    Aristidis Kalogiros (M.A. Kandidat): Die Übersetzung von Humor bei der Untertitelung von Filmen
  • 07.05.12
    Dr. Margrit Vogt (Universität Leipzig, FernUniversität Hagen): Farben der Trauer
  • 14.05.12, Gebäude der Philosophischen Fakultät, Raum 417 (4. Stock)
    Prof. Dr. Heide Ziegler (Amerikanistik und Neuere Englische Literatur, Universität Stuttgart): Leni Riefenstahl, Susan Sontag und die Faszination des Faschismus
  • 21.05.12
    Katarina Goupou (M.A. Kandidatin): Der Weg des romantischen Künstlers
  • Christina Teneketzi: (M.A. Kandidatin): Schreiben ohne Tabus. Darstellung der Sexualität und des Geschlechts in Sibylle Bergs Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot und in Charlotte Roches Feuchtgebiete
Χειμερινό Εξάμηνο 2011/12
  • 31.10.11
    Dr. Peter Goßens (Ruhr-Universität Bochum):
    Weltliteratur und Begriffsgeschichte. Transnationale Literaturwahrnehmung als historisches Projekt.
  • 28.11.11
    Όψεις της επαφής της ελληνικής λογιοσύνης του 19ου αιώνα με τον  Γερμανικό Ρομαντισμό: η περίπτωση του Α. Ρ. Ραγκαβή.
    (Vom Kontakt der griechischen Intelligenz des 19.Jahrhunderts mit der  deutschen Romantik: der Fall von A. R. Rangavis.)
  • 16.01.12
    Dr. Elke Sturm-Trigonakis (Aristoteles-Universität):
    Global playing  in der Literatur. Ein Versuch über die Neue Weltliteratur.
  • 23.01.12  
    Dr. Joannis Pangalos (Aristoteles-Universität):
    „Wann ist ein Mann ein Mann?“: Diskurse der Männlichkeit

Εαρινό Εξάμηνο 2011

  • 28.02.11 (Goethe-Institut, 19.30 Uhr)
    Prof. Dr. Dr. h. c. Hans Eideneier (Mittel- und Neugriechische Philologie):
    Griechen und Deutsche – Bilder vom Anderen
  • 28.03.11
    Christina Serafim:
    Verführung im romantischen Werk von E.T.A. Hoffmann
    Maria Tassopoulou:
    Deutsche Ideologie
  • 04.04.11
    Christina Teneketzi:
    Die neue Frauenliteratur. Schreiben ohne Tabus
    Efi Lagou:
    Die Darstellung der Fremde in den Erzählungen von Thomas Mann
  • 09.05.11
    Tsiapali Magda:
    Die Medien in den Romanen Flughunde und Spione von Marcel Beyer
    Olga Lantukhova:
    Der Schelmenroman
Wenn nicht anders angegeben, findet das Kolloquium im Neuen Gebäude der Philosophischen Fakultät im Raum 102 statt, jeweils um 19:15 Uhr.
 
Χειμερινό Εξάμηνο 2010/11
  • 08.11.10
    Fani Paraforou M.A.: Ekphrasis und Präsenz: Aspekte der Kleist-Rezeption bei Heiner Müller.
  • 22.11.10
    Prof. Dr. Alexander Kosenina (Hannover): Sex & Crime. Verbrechensdarstellung in Kunst und Literatur seit dem Barock.
  • 06.12.10
    Κωνσταντίνα Ευαγγέλου (Επικ. Καθ. Α.Π.Θ.): Γλώσσα, πατρίδα και ποίηση: χτίζοντας τα όρια του εαυτού.

Εαρινό Εξάμηνο 2010

  • 08.03.10:
    Τατιάνα Λιάνη: «Όψεις της Βιέννης(1880-1938) μέσα από αυτοβιογραφικά κείμενα». Διδακτορική Διατριβή
  • 22.03.10:
    Αλίκη Γαλιατσάτου: «Οι γερμανικές επιδράσεις στην ελληνική λογοτεχνία κατά την πρώτη εικοσαετία του 20ου αιώνα. Η περίπτωση του Κ. Χατζόπουλου». Σχεδίασμα διδακτορικής διατριβής, πρώτη παρουσίαση.
  • 12.04.10:
    Cristina Jarillot Rodal (Prof. Titular, Univ. Del País Vasco, Vitoria): „Humor und Ironie in den dadaistischen Manifesten“.
  • 19.04.10 um 19:00 & 21.04.10 um 18:00:
    Susan Bindermann: „Verlagswesen und Literaturvermarktung in Deutschland und international.“ Frau Bindermann ist seit 2008 Literaturagentin bei der agentur literatur Gudrun Hebel.
  • 10.05.10:
    Ελένη Κατσούλη. Αλέξανδρος Ψαλλίδας, Δανάη Τσάντου. Παρουσίαση διπλωματικών εργασιών Μεταπτυχιακού. 
  • 17.05.10:
    Ιοκάστη Ταχινοζλή, Γεώργιος Παπαδόπουλος. Παρουσίαση διπλωματικών εργασιών Μεταπτυχιακού.

Χειμερινό Εξάμηνο 2009/10

  • 03.11.09 (Goethe-Institut, Veranstaltungssaal, 20.30 Uhr):
    Prof. Dr. Ilse Nagelschmidt (Universität Leipzig, Institut für Germanistik):
    Fräulein Wunder – Schreibwunder. Autorinnen zwischen Vermarktung und Botschaft.
  • 23.11.09 (Neues Gebäude der Philosophischen Fakultät, Raum 102, 19 Uhr):
    Dr. Simela Delianidou (Aristoteles-Universität Thessaloniki, Abteilung für Deutsche Sprache und Philologie):
    Hybride Identitätsmodelle. Autothematische Exilliteratur zwischen Moderne und Postmoderne
  • 07.12.09 (Neues Gebäude der Philosophischen Fakultät, Raum 102, 19 Uhr):
    Prof. Dr. Isabel Hernández (Universidad Complutense Madrid, Germanistik):
    Spanisch-deutsche Literaturbeziehungen: Cervantes und Heinrich von Kleist

Εαρινό Εξάμηνο 2009 

  • 06.04.09
    Prof. Dr. Wolfgang Müller-Funk: Narrative der Gewalt.
    Prof. Dr. Müller-Funk unterrichtet am Institut für Germanistik der Universität Wien und an der Diplomatischen Akademie Wien Germanistik und Kulturwissenschaften. 
  • 27.04.09
    Parskevi Lappa: Ο διάλογος με την ιστορία στο λογοτεχνικό έργο του Günter Grass.
    Frau Lappa ist Doktorantin des Promotionsstudienganges „Sprache und Kultur im deutschsprachigen Raum“  an der Abteilung Deutsche Sprache und Philologie der Aristoteles Universität Thessaloniki. 
  • 11.05.09
    Christina Markudi: Sprachakrobatik: Das Hybride in den Werken von Terezia Mora, Szusza Bank und Herta Müller.
    Frau Markudi ist Studentin des Masterstudienganges „Sprache und Kultur im deutschsprachigen Raum“  an der Abteilung Deutsche Sprache und Philologie der Aristoteles Universität Thessaloniki. 
  • 25.05.09:
    Dr. Konstantinos Kotsiaros: Brechts Antigone als Beispiel anti-aristotelischer Dramatik?
    Herr Kotsiaros hat 2006 am "Peter Szondi"-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin zum Dr. phil. promoviert. Er ist Redakteur der Fachzeitschrift für Literatur, Kunst und Kultur "Omprela".

Χειμερινό Εξάμηνο 2008/09

  • 20.10.08
    Vortrag von Reiner Schmidt (Universität Bielefeld):
    Was haben Gedichte im Deutschunterricht verloren? Lyrik und Landeskunde
  • 03.11.08
    Sofia Chorafa (M.A.-Kandidatin der Aristoteles-Universität):
    Vergleich der „Effie Briest“ mit „Madame Bovary“
  • 24.11.08
    Eleni Varsami (M.A.-Kandidatin der Aristoteles-Universität):
    Literarische Bilder des multikulturellen Berlin
  • 08.12.08
    Vortrag von Evi Petropoulou (Universität Athen):
    Die Kunst der Erinnerung bei Walter Benjamin

Εκτύπωση